Category Archives: Weiterbildung

Kostenlose infotechnische Weiterbildungsangebote

Wer sich in Sachen Softwareentwicklung, Internetkommunikation, usf. online und gratis weiterbilden möchte,dem seien folgende Angebote empfohlen:

OpenHPI (eine Online-Lernplattform vom Hasso-Plattner-Institut in Potsdam). URL:  https://openhpi.de/
Im Jahr 2014 werden die folgenden kostenlosen Kurse angeboten:

  1. Internetworking with TCP/IP
    Beginn: 31. März 2014
    Dauer: 6 Wochen
    Arbeitsaufwand pro Woche: 5-7 h
    Tätigkeiten: Videos, Lektüre, Quizzes, wöchentliche Hausaufgaben, die relevant sind für die Zulassung zur Endprüfung
    Zertifikat (kostenlos): möglich (je nach Abschneiden in der Endprüfung)
    Sprache: Englisch
    Zielpublikum: m.E. ein IT-affines Laienpublikum (Informatiker mit Hochschulabschluß, u.ä. dürften dagegen das meiste schon kennen)
    Dozent: Prof. Dr. Christoph Meinel
    Kursbetreuung mit Diskussionsforen: vorhanden
    Kursgebühren: keine
  2. Weitere Kurse im Jahr 2014
    Semantic Web Technologies (ab Mai 2014), Dr. Harald Sack
    In-Memory Data Management (ab September 2014) von einem der SAP-Gründerväter, Prof. Hasso Plattner, himself
    Einführung in die Internetsicherheit (ab Oktober 2014), Prof. Dr. Christoph Meinel

    Bewertung: Nach meiner Erfahrung (mit früheren Kursen im Jahr 2013) sind das absolut professionelle Kursangebote, die sich freilich eher an ein IT-Publikum (Studierende / Praktiker aus den Bereichen Informatik / Wirtschaftsinformatik) richten. Aber einige Kurse, wie bspw. der obige Kurs zu “Internetworking with TCP/IP”, dürfte auch ein IT-affines Laienpublikum ansprechen.
    Bislang sind diese Kurse noch kostenlos, aber das dürfte sich in naher Zukunft ändern (zumindest eine Zertifizierung könnte dann kostenpflichtig werden).
    Kurzum: “Sehr empfehlenswert” gerade für IT’ler, um sich über neuere Entwicklungen profunder zu informieren.


Coursera.
URL:https://www.coursera.org/
Allgemein: Eine Online-Lernplattform, die (idR) kostenlose Uni-Kurse, u.a. von Top-Universitäten wie Princeton, Stanford, Duke, etc.,  anbietet, wobei bestimmte Zertifizierungsleistungen kostenpflichtig sind. Mit über 600 Kursen in mehreren Sprachen (wobei derzeit insbesondere englischsprachige Kurse dominieren) hat man fast schon die Qual der Wahl.
Obwohl es hier für ITler viele interessante Kurse gibt (ein Kurs zur Einführung in Scala von Martin Odersky, Kurse zum Erlernen der Android-Programmierung, etc.), dominieren die Angebote aus dem Bereich “Humanities”, so daß auch Nicht-Techies den einen oder anderen interessanten Kurs finden dürften.

Bewertung: Nach Absolvieren von englischsprachigen Scala- und Androidkursen muß ich sagen, daß mir diese Angebote sehr gefallen. Insbesondere um sich schnell in ein neues (IT-)Thema einzuarbeiten, eignen sich solche Kurse sehr gut. Wer dabei auf Zertifizierungen verzichten kann, muß (idR) auch kein Geld zahlen.
Kurzum: Top (nicht nur für ITler)!

~Valonqua

%d bloggers like this: